Sitemap

msgGillardon auf einen Blick

Schlanke und effiziente Prozesse

Die in den letzten Jahren aufkommende, erhöhte  Intensität in der Ermittlung von zusätzlichen Kennzahlen / Ergebnissichten und der Notwendigkeit externer Meldung hat – verbunden mit personellen Einschränkungen der Banken – führt zwangsläufig zur Forderung nach optimierten Prozessen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung zeigen wir Ihnen Optimierungspotenziale in Ihren Prozessen der Banksteuerung auf und unterstützen Sie bei der Umsetzung.

 

Praxisbeispiel ZiBu light

Bei der Einführung von ZiBu light erfolgt das Vorgehen anhand von zwei standardisierten Leitfäden (Initialisierungsleitfaden und monatlicher Prozessleitfaden) mit FAQ-Liste und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Prozessschritten.

 

Unsere Beratungsunterstützung

Gemeinsam mit einem Berater von msgGillardon entscheiden Sie sich, für welche Prozessschritte die ZiBu light Vorgehensweise angewendet werden kann und wo gegebenenfalls eine Individualisierung - aufgrund institutsindividueller Besonderheiten - erforderlich ist.

Die Einstellungen werden im Rahmen dieser initialen und schlanken Einführungsunterstützung besprochen, qualitätsgesichert und auf Wunsch dokumentiert. Mit dem für Ihr Haus individualisierten Prozessleitfaden steht Ihnen zukünftig eine Dokumentation der Vorgehensweise in der Zinsbuchsteuerung zur Verfügung, die Sie bei Ihren regelmäßigen Prozessen unterstützt und im Vertretungsfall hilft.

Sie arbeiten schnell neue Mitarbeiter ein und haben Sicherheit bei Prüfungen.

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren