Archiv Fachartikel

Wissen und Erfahrungen rund um unsere Themen

Variable Geschäfte

Autoren: Dennis Bayer, Daniela Bommelitz, Stefanie Wolz

Quelle: NEWS 02/2013

 

Variable Passiva machen den Großteil der Kundeneinlagen in deutschen Sparkassen und Genossenschaftsbanken aus. Die Disposition und Kalkulation dieser Volumina sowie deren Abbildung in der Risikosteuerung erfordern geeignete Modelle. Bankenweit hat sich hier das Modell der gleitenden Durchschnitte durchgesetzt. Aufgrund der langanhaltenden Niedrigzinsphase kommt es allerdings zu Effekten, die zu zunehmender Kritik an diesem Modell führen.

...


Artikel lesen

Studie zu Basel III - Was sich innerhalb eines Jahres in der Bankenbranche verändert hat

Autoren: Georg Müller, Ralf Zimpel

Quelle: NEWS 02/2013

 

Für die Ausgabe 2012 der Studie „banking insight“ hatten wir Fach- und Führungskräfte deutscher Kreditinstitute zu den Implikationen von Basel III für die Geschäftsmodelle der Banken befragt. Die aktuelle Studie „banking insight – Präzisionsarbeit ist gefragt“ zeigt nun erstmals die Entwicklung der Branche innerhalb eines Jahres auf – ein Jahr, in dem sich für die Banken viel getan hat: Im Sommer 2013 wurden die endgültigen Vorgaben der europäischen Umsetzung von Basel III verabschiedet, so dass ihr Inkrafttreten zum 1. Januar 2014 in der EU nun feststeht. Vergleicht man die Erwartungen und die eingeschlagene Geschäftsstrategie vor und nach der Festlegung der Basel-III-Details, zeigen sich einige interessante Entwicklungen.

...


Artikel lesen

Den GuV-Planungsassistenten für jeden Zweck optimal nutzen

Autor: Daniela Bommelitz, Nina Fraß

Quelle: NEWS 02/2013

 

Die Planung der Geschäftsentwicklung kann über die Module der Integrierten Zinsbuchsteuerung Plus auf verschiedenen Wegen und aus unterschiedlichen Motiven heraus erfolgen. Nutzer können die Daten sowohl über die Oberfläche des GuV-PLANERs als auch im GuV-Planungsassistenten erfassen. Zudem hat der Anwender die Wahl, die Importschnittstelle des GuV-PLANERs oder die Export-Import-Funktion des GuV-Planungsassistenten zu nutzen. Aber welcher Weg ist für welchen Zweck der effizienteste?

...


Artikel lesen

Schneller und fokussierter Projektarchitektur-Überblick durch Enterprise Architecture Analysis

Autor: Martin Mertens

Quelle: NEWS 02/2013

 

Ein neues IT-Projekt steht an – Warm-up für das Projektteam. Wie kommt das Team zum Start an die benötigten Informationen aus der Unternehmensarchitektur, um das Projekt sauber eingrenzen zu können? Eine Möglichkeit ist die sogenannte „Enterprise Architecture Analysis“ (EAA), ein Ansatz mit großer Nähe zum bekannten Enterprise Architecture Management (EAM).

...


Artikel lesen

BCBS 239: Grundsätze zur Aggregation von Risikodaten und Risikoberichterstattung

Autor: Ralf Zimpel

Quelle: NEWS 02/2013

 

Mit dem vom Basler Ausschuss für Bankenaufsicht im Januar 2013 veröffentlichten Standard „Grundsätze für die effective Aggregation von Risikodaten und die Risikoberichterstattung“ werden erstmals umfassende, konkrete regulatorische Anforderungen an die (Risiko-) IT-Architektur, das Datenmanagement und die Risikoberichterstattung in Kreditinstituten formuliert.

...


Artikel lesen

ANSPRECHPARTNER

Holger Suerken

Leiter Marketing

+49 (0) 7252 / 9350 - 239

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren