Archiv Fachartikel

Wissen und Erfahrungen rund um unsere Themen

MaRisk: CEBS Guidelines on Liquidity Cost Benefit Allociation

Autor: Prof. Dr. Konrad Wimmer

Quelle: FLF 6/2012

 

Die deutsche Bankenaufsicht hat am 26. April dieses Jahres einen Entwurf zur erneuten Überarbeitung der Mindeststandanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) zur Konsultation gestellt. Dieser konkretisiert die inhaltlichen Anforderungen an ein Liquiditätspreissystem erheblich. Die Kreditinstitute stehen damit in diesem Jahr, das ohnehin stark von der Umsetzung anderer regulatorischen Anforderungen geprägt ist, vor weiteren organisatorischen Herausforderungen. Die Branche hat den Entwurf stark kritisiert.

...


Artikel lesen

MaRisk - Deutliche Konsequenzen

Autor: Prof. Dr. Konrad Wimmer

Quelle: BI 12/2012

 

Die vierte MaRisk-Novele fordert die Einrichtung eines Liquiditätstransferpreissystems für alle Banken und Sparkassen. Demnach sind künftig Liquiditätskosten oder der Liquiditätsnutzen sowie Liquiditätsrisiken verursachungsgerecht bei der Steuerung und der Kalkulation von Geschäftsaktivitäten zu berücksichtigen. Der folgende Artikel ist als ein persönlicher Beitrag zur Fachdiskussion zu verstehen und spiegelt nicht den Meinungsstand in der genossenschaftlichen FinanzGruppe wider.

...


Artikel lesen

Studie: Genossenschaftsbanken sollten sich zum betriebswirtschaftlichen Berater weiterentwickeln

Autoren: Magnus Gunther, Thomas Schmidt

Quelle: BI 1/2012

 

Im Firmenkundengeschäft können sich die Volksbanken und Raiffeisenbanken noch stärker als betriebswirtschaftlicher Berater auf Augenhöhe positionieren, um die Kundenbindung weiter zu festigen. Voraussetzung dafür: Die Institute fokussieren ihr Leistungsportfolio zielgerichteter auf die Angebote, die auch für die Unternehmen im Mittelpunkt stehen. Die Studie „banking insight“ des Handelsblatts und der Unternehmensberatung msgGillardon zeigt hier Lösungswege.

...


Artikel lesen

Basel III und die Folgen

Autoren: Georg Müller, Ralf Zimpel

Quelle: geldinstitute 04/2012

 

Für die Ausgabe 2012 der Studie banking insight nahmen im Erhebungszeitraum Januar 2012 insgesamt 200 Fach- und Führungskräfte deutscher Kreditinstitute an einer von msgGillardon und Handelsblatt durchgeführten Online-Panel-Befragung zu den Implikationen von Basel III teil. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Befragung haben die Autoren für Sie zusammengefasst.

...


Artikel lesen

Variable Produkte zukunftsorientiert gestalten: Vorgehensweisen, aktuelle Möglichkeiten und zukünftige Entwicklungen

Autoren: Dennis Bayer, Daniela Bommelitz, Christian Bachtert

Quelle: NEWS 01/2012

 

Die Produktgruppe der variablen Geschäfte ist für viele Banken – insbesondere für Primärbanken wie Sparkassen und Genossenschaftsbanken – aufgrund der hohen Volumina sowie hoher Margenbeiträge von immenser geschäftspolitischer Bedeutung. In diesem sensiblen Geschäftsbereich spielt die korrekte Abbildung variabler Geschäfte sowohl in der Ergebnismessung als auch in der Gesamtbanksteuerung eine zentrale Rolle. Daher muss, um Vertriebs- und Absatzrisiken zu vermeiden, auf eine fachlich saubere Ermittlung von Mischungsverhältnissen geachtet werden, die neben einer historischen Analyse stets auch eine zukunftsorientierte Betrachtung enthält.

...


Artikel lesen

ANSPRECHPARTNER

Holger Suerken

Leiter Marketing

+49 (0) 7252 / 9350 - 239

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren