Archiv Fachartikel

Wissen und Erfahrungen rund um unsere Themen

Digitalisierung nicht auf Umgang mit Fintechs reduzieren

Autor: Dr. Frank Schlottmann

Quelle: Betriebswirtschaftliche Blätter | Kolumne 02/17: Transformation

 

Sparkassen und Banken in Deutschland müssen sich mit der Digitalisierung und den Fintech-Wettbewerbern auseinandersetzen. Das ist Konsens in der Branche. Allerdings fehlt beinahe jedem fünften Institut bisher ein digitales Rezept, fürchtet
BBL-Kolumnist Dr. Frank Schlottmann. Niedrigzins und Regulierungsflut blockieren zudem häufig Projektbudgets und Ressourcen.

...


Artikel lesen

Ergebnisse der Niedrigzinsumfrage - Licht und Schatten bei den deutschen Banken

Autoren: Rainer Alfes, Prof. Dr. Konrad Wimmer

Quelle: NEWS 03/2017

 

Inzwischen hat sie eine gewisse Tradition: die Niedrigzinsumfrage, die Bundesbank und BaFin gemeinsam alle zwei Jahre unter den deutschen Kreditinstituten erheben. Nach 2013 und 2015 erfolgte diese Umfrage 2017 bereits zum dritten Mal. Betroffen waren die kleinen und mittleren Institute, die unmittelbar der nationalen Aufsicht unterstehen.

...


Artikel lesen

Modellgetriebene Dokumentation im Härtetest - Durchgehender Einsatz von Magic Draw in einem paneuropäischen Projekt-Set-up

Autoren: Stephan Bueren, Dr. Udo Nink, Oliver Lukas

Quelle: NEWS 03/2017

 

Modellgetriebene Vorgehensweisen sind in der Softwareentwicklung längst noch nicht Standard. Immer noch setzen viele Projekt-Set-ups insbesondere im Requirements Engineering auf Office-basierte Dokumentationsformen. Modellierungswerkzeuge werden restriktiv und punktuell eingesetzt, um Grafiken beizusteuern, die anschließend in Office-Dokumente kopiert und um Prosa ergänzt werden. Welchen Herausforderungen sich Projekte stellen müssen, die Modellierungswerkzeuge bereits im Requirements Engineering einsetzen, und welche Vor- und Nachteile daraus entstehen, zeigt dieser Artikel.

...


Artikel lesen

Auf der sicheren Seite - Wirkungsvoller Zugriffsschutz (Teil I)

Autor: Martin Mertens

Quelle: NEWS 03/2017

 

Im Januar 2008 erlitt die zweitgrößte französische Bank, die Société Générale, einen Verlust von knapp 4,9 Mrd. Euro. Das Ereignis erregte großes internationales Aufsehen, denn der Verlust war die Folge spekulativer Aktionen eines einzigen Händlers.

...


Artikel lesen

Volumenwicklungen nach der Finanzmarktkrise - Dynamische Festlegung des Sockelvolumens im variablen Geschäft

Autoren: Sven Henke, Steven Kiefer

Quelle: NEWS 03/2017

 

Angesichts der hohen Einlagevolumina in kurzfristigen Produkten ist die adäquate Steuerung des variablen Zinsgeschäfts von strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Neben der Produktstrategie und der zukunftsorientierten Festlegung von Mischungsverhältnissen spielt dabei der kalkulatorische Umgang mit den genannten Volumenzuwächsen eine große Rolle.

...


Artikel lesen

Seite 1 von 35

ANSPRECHPARTNER

Andrea Späth

Leiterin Marketing

+49 (0) 7252 / 9350 - 222

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren