News

Aktuelle Informationen aus unserem Haus

7. Trendkonferenz Aufsichtsrecht und Meldewesen am 10.04.2019

Was 2019 aufsichtsrechtlich wichtig wird

Die Aufsicht ruht nicht und so kommen auch 2019 neue anspruchsvolle aufsichtsrechtliche Anforderungen auf die Finanzinstitute zu. Einen kompakten, aber dennoch umfassenden Überblick über die aktuellen Herausforderungen und darüber, was für Banken 2019 aufsichtsrechtlich wichtig wird, geben hochkarätige Referenten der Deutschen Bundesbank, der BaFin, des Bundesverband deutscher Banken und direkt aus Sparkassen auf der 7. Trendkonferenz Aufsichtsrecht und Meldewesen am 10. April 2019 in Frankfurt am Main.

So berichtet beispielsweise Dr. Thomas Dietz, Deutsche Bundesbank, über Erkenntnisse aus der aufsichtlichen Prüfungspraxis und legt dabei einen Schwerpunkt auf die LSI. Dirk Jäger vom Bundesverband deutscher Banken gibt einen Überblick über die zentralen Regulierungsvorhaben der europäischen Bankenregulierung und Dr. Thorsten Kelp, BaFin, informiert über die Umsetzung der normativen und ökonomischen Perspektive des neuen RTF-Leitfadens.

Damit bietet die Trendkonferenz den Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, sich aus erster Hand über die aktuelle Entwicklung zu informieren und direkt mit Vertretern der Aufsicht zu diskutieren.

Mehr Informationen zur Konferenz, der Agenda und der Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage unter Termine >> Konferenzen.

Johannes Willkomm verstärkt den Vorstand der msgGillardon AG

Der Aufsichtsrat der msgGillardon AG hat Johannes Willkomm in den Vorstand des Unternehmens berufen. Seit dem 1. Januar 2019 zeichnet der Diplom-Mathematiker für das Ressort Produkte verantwortlich, das er zuvor schon als Geschäftsbereichsleiter führte.

Damit erweitert Johannes Willkomm das bisherige Vorstandsgremium aus Dr. Stephan Frohnhoff (Vorsitz), Peter Dietrich und Dr. Frank Schlottmann. "Wir freuen uns über die Verstärkung unseres Vorstands, mit der wir die hohe Priorität unterstreichen, die wir der Produktentwicklung beimessen.", so Dr. Stephan Frohnhoff, Vorstandsvorsitzender von msgGillardon.

Den Bereich Produkte hat Johannes Willkomm von Dr. Frank Schlottmann, Vorstand bei msgGillardon, übernommen, der neben seiner Verantwortung für den Bereich Business Consulting seit 1. Januar 2019 die neu geschaffene Einheit Digital Transformation sowie den Bereich Marketing bei msgGillardon verantwortet.

 

Rückblick: Sparkassenkonferenz 2018

Am 27. und 28. November 2018 hieß es: Herzlich willkommen auf der msgGillardon Sparkassenkonferenz in Mannheim.

Der Leitgedanke der diesjährigen Konferenz war Verzahnung - wohl kaum ein anderer Begriff beschreibt die aktuellen Entwicklungen in der Banksteuerung so treffend. Zunehmend verzahnen sich Prozesse, Themen und Produkte. Diesen Leitgedanken spiegelte auch die Agenda wider. So gab es Vorträge zur Verzahnung von Meldewesen und Risikocontrolling, zur Verzahnung von Kreditprozessen sowie zur Verzahnung der Liquiditätssteuerung mit dem Collateral Management. Dass msgGillardon mit dem Leitgedanken genau richtiglag, zeigte sich auch immer wieder an ganz praktischen Beispiele, wie zum Beispiel im Vortrag von Thomas Becker (Finanz Informatik), der die Verzahnung des IDH mit der Banksteuerung aufzeigte und beschrieb, wie sich die EVR mit dem IDH verzahnt.

Ein weiteres Thema, das in den letzten Wochen verstärkt in den Fokus der Führungskräfte rückte, ist die Geschäftsmodellanalyse. Auch darauf hat die Agenda der Sparkassenkonferenz den Blick gerichtet und bot einen guten Mix aus Informationen aus dem Aufsichtsrecht und Vorträgen mit hohem Praxisbezug. So führte Prof. Dr. Konrad Wimmer (msgGillardon) den Blick zunächst auf die regulatorischen Vorgaben und Michael Endmann (Stadtsparkasse München) ergänzte diesen Aspekt um seine Erfahrungen mit der Aufsicht. Den Bezug zur Praxis stellten dann beispielsweise Kai Landes (Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Kaiserslautern) und Alexander Kregiel (msgGillardon) mit einem Projektbericht her, in dem sie beschrieben, wie die Kreissparkasse ihre Geschäftsfeldsteuerung eingeführt hat. Gute praktische Hinweise erhielten die Teilnehmer außerdem im Vortrag Geschäftsmodellanalyse: So geht's in der Praxis! von Sven Henke und Dr. Sven Heumann (beide msgGillardon). Jeder Teilnehmer erhielt zudem ein Übersichtsplakat, das die wichtigsten Handlungsfelder im Thema Geschäftsmodellanalyse übersichtlich darstellt.

 

 

Zum Abschluss der Konferenz gab Dr. Stefan Götz von impavidi praktische Hinweise zum Thema Risikokultur: Leicht gesagt, wie anfangen? Auch hier blitzte der Leitgedanke der Sparkassenkonferenz wieder auf: msgGillardon und impavidi sind seit etwas über einem Jahr verzahnt …

Eine gute Tradition der Sparkassenkonferenz, die auch dieses Jahr fortgeführt wurde, ist die gemeinsame Abendveranstaltung, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem ungewöhnlichen Ambiente und bei einem gemeinsamen Abendessen den ersten Konferenztag entspannt ausklingen lassen, ihre Gespräche weiterführen und ihre Kontakte vertiefen können. Dieses Jahr genossen sie einen unterhaltsamen Abend im Bootshaus in Mannheim.

Am Ende der beiden Konferenztage stand fest, dass der Themenmix auf der Agenda genau gepasst und zu einem sehr positiven Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geführt hat. Sie verliehen den Vorträgen und den Referenten sowie der Organisation Spitzennoten. Die hohe Qualität der Vorträge, so die Meinung vieler Konferenzteilnehmer, bietet großen Nutzen für die praktische Arbeit.

Auch für das nächste Jahr ist die Sparkassenkonferenz fest in das Veranstaltungsprogramm von msgGillardon eingeplant. Merken Sie sich gleich den Termin für 2019 vor. Die Sparkassenkonferenz findet dann vom 5. bis 6. November 2019 in Hamburg statt.

 

Seite 1 von 15

ANSPRECHPARTNER

Andrea Späth

Leiterin Marketing

+49 (0) 7252 / 9350 - 222

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren